KLE . FREIE ARCHITEKTEN BDA . STADTPLANER SRL

.home

.büro

.aktuelles

.projekte

.wettbewerbe

.aktivitäten

.impressum

.projekte

Wohn- und Geschäftshaus Bocksgasse Schwäbisch Gmünd

 

 

Das Gebäude in der Bocksgasse 22 wurde, unter Beachtung des Denkmalschutzes, komplett saniert. Das Gebäude befindet sich in der Fußgängerzone von Schwäbisch Gmünd und bildet zusammen mit den Gebäuden des Pfeifergässle 15-17a ein Ensemble.

Im Erdgeschoss des Mutterhauses wurden wieder Ladeneinheiten untergebracht, im 1. Obergeschoss gewerbliche Einheiten. Im 2. Obergeschoss und im Dachgeschoss sind Wohnungen vorgesehen.

Das Gebäude wurde von Grund auf saniert, unter möglichst weitgehendem Erhalt von historischen Details wie Fassade, Stuckdecken, Türen, Wandschränken etc. Die barrierefreie Erschließung erfolgt

über einen Aufzug, der auf der Rückseite des Gebäudes integriert wird, dort, wo bereits erhebliche Eingriffe stattgefunden haben.

Der 1-geschossige Anbau von 1980 auf der Westseite wird abgerissen und ersetzt. Der neue Anbau schließt die städtebauliche Lücke und ergänzt die Flächen des Hauptgebäudes auf allen Etagen.

Die energetische Versorgung erfolgt über den Neubau des Pfeifergässle. Neubau und Sanierung sind durch die Tiefgarage, die zwischen den Gebäuden unter dem Innenhof liegt, verbunden. Darin  untergebracht sind alle notwendigen Stellplätze für die Baumaßnahme. Die Zufahrt erfolgt vom Pfeifergässle aus.