KLE . FREIE ARCHITEKTEN BDA . STADTPLANER SRL

.home

.büro

.aktuelles

.projekte

.wettbewerbe

.aktivitäten

.impressum

.aktuelles

WBW Neuordnung Straßenbereiche Deizisau

 

 

Die städtebauliche Neuordnung nimmt die dörfliche Maßstäblichkeit auf und prägt die Neubebauung des nördlichen Bereiches des Plangebiets entlang der Schulstraße. Die bestehende dörfliche Dachlandschaft wird durch kleinteilige Satteldachanordnungen ergänzt. Angelehnt an die neckartypische Gehöftsituation entstehen im hinteren Bereich des Quartiers Wohnhöfe. Diese sind individuell gestaltet und schaffen eine hohe Aufenthalts- und Wohnqualität im Altstadtkern. Die Qualität der privaten Innenhöfe wird durch öffentliche Freiflächen, fußläufige Wegeverbindungen und Platzbereiche ergänzt. Im Wesentlichen stellt die Trias-Stellung des Alten Rathauses, der evangelischen Kirche und des alten Schulhauses die Weichen für die Vernetzung im Plangebiet. Dabei rückt die Blickbeziehung zwischen Altem Rathaus und Evangelischer Kirche durch die Anordnung der Gebäude sowie der Neugestaltung und Aufweitung der Kirchgasse in den Vordergrund. Die historische Verbindung und die Sicht auf den Kirchturm bildet ein wesentliches Merkmal des Ortes. Ebenso wird die Verbindung zwischen Altem Rathaus und Altem Schulhaus konzipiert, welche an den Grünflächen der Innenhöfe entlang führt und durch die erhaltene Linde gefasst wird.