KLE . FREIE ARCHITEKTEN BDA . STADTPLANER SRL

.home

.büro

.aktuelles

.projekte

.wettbewerbe

.aktivitäten

.impressum

.aktuelles

.aktuelles

 

WBW Neubau Mensa mit Mehrzweckgebäude Kirchheim

 

Umbau OP-Bereich, Marienhospital Stuttgart

 

Neubau Wohn-und Geschäftshaus, Dettingen

 

Neubau Wohnanlage Karl-Fischer-Straße, Weilheim

 

Neubau Haus der katholischen Kirche, Ravensburg

 

Neubau Produktionshalle Kirchheim

 

Umbau und Sanierung Bäckerei Veit, Bempflingen

 

Projektentwicklung Erweiterung IKEA Sindelfingen

 

Betriebserweiterung SILO-Anbau Mühle Sting Jesingen

 

Neubau Verwaltungs- und Produktionsgebäude Nürtingen

 

WBW Quartier Lange Gasse Bondorf

 

Sanierung Technisches Zentrum Kirchheim

 

 

Neubau Haus der katholischen Kirche, Ravensburg

 

 

Der Treffpunkt mit  daneben liegendem Eingang zum Haus der Katholischen Kirche ist vom Platz aus gut sichtbar. Durch den Eingang gelangt man in den zentralen Raum des Gebäudes. Das Foyer mit seiner Marktplatzsituation bildet das Herzstück: Treffpunkt, Information, Beratung Verbindung von Treffpunkt, Gemeindesaal und Citypastorale bzw. Pfarramt. Der Treffpunkt kann von außen wie auch von innen betreten werden und ohne Gemeindesaal  bewirtschaftet werden. Der Gemeindesaal kann bei Gemeindefesten großzügig zum Foyer und zum Gemeindegarten hin geöffnet werden. Die Küche mit Anlieferung von der Vehrengasse aus und die Nebenräume schließen an. Die Mitarbeiter der Citypastorale und des Pfarramtes befinden sich im,  in das Gesamtkonzept integrierten, Gebäude Herrenstraße 1. Die Arbeit der Citypastorale kann zentral im Foyer stattfinden oder im Büro mit Durchsicht zum Foyer. Die Verwaltung wird im 1. Obergeschoss auf einer Ebene untergebracht, ebenfalls mit Anbindung zum Bestandsgebäude Herrenstraße 1. Die Gruppenräume, Jugendräume, Archiv, Registratur befinden sich im 2. Obergeschoss. Die Gruppenräume sind dem Platz zugeordnet. Durch die Anbindung des Gebäudes Herrenstraße 1 im Erdgeschoss und im 1. und 2. Obergeschoss ist dieses barrierefrei zu erreichen und kann in das Gesamtkonzept integriert werden.